Menu

Wie Krisenzeiten uns beschenken und was wir daraus lernen dürfen

Derzeit kommen wir nicht umhin, uns mit der (inneren & äußeren) Unsicherheit, unseren Ängsten aber auch unseren Wachstumsmöglichkeiten auseinanderzusetzen.
Und möglicherweise liegt genau darin jener Same, der uns zur Veränderung, zum Umdenken und zur wahren Reflektion ermutigt. 

So erschreckend die täglichen Zahlen sowie der Blick in eine ungewisse Zukunft auch sind, so wissen wir, dass das Leben weitergehen wird – doch zu welchem Preis und mit welcher Qualität? 

Viele tausende von Menschen sind bereits vom sich ausbreitenden Coronavirus betroffen und es ist allzu menschlich, dass wir gerade ihnen unser Herz öffnen und Mitgefühl schenken. 

„Gemeinsam gegen die Krise“ oder „im Kampf gegen das Virus“…

Doch…

Wann immer du „gegen“ etwas bist, es ausschließt oder bekämpfst, stärkst du das, was du in Wahrheit ablehnst. In dieser Haltung wirst du permanent in einem Kriegsmodus sein, der dir nicht nur jegliche Freude und Liebe nimmt, sondern ebenso dein körperliches sowie geistiges Immunsystem schwächt. Das ist der Schatten, der sich aus Ängsten und Abzweigungen wie Wut und Hass in deinem “System” einnistet. 

Potential: Lerne deine Ängste kennen und entdecke ihre Geschenke. Vermutlich wurden selten so viele Ängste wachgekitzelt wie in der momentanen Situation, in der viele von uns um ihre Existenz bangen, sich machtlos, verzweifelt oder ausgeliefert fühlen. Das Virus ruft all das auf den Plan, was du viele, viele Jahre verdrängt und gedeckelt hast. Atme einmal tief durch und frage dich, ob du bereit bist dein tiefstes und ehrlichstes Vertrauen, deine Hingabe und dein JA zum Leben auch in solchen Zeiten zum Ausdruck zu bringen… So oder so, diese Frage wird dich beschäftigen! 

Akzeptanz, gesunder Menschenverstand und die Möglichkeit der BeSINNung sind es, die nun vielen von uns die Chance geben, das Schiff des Lebens in neue Gewässer zu bringen. Es ist wichtig. Lerne deine Gedanken zu klären und deinen Geist für Möglichkeiten zu öffnen, damit sich Liebe und Innovation wie ein Lauffeuer ausbreiten und das WIRRus keine Chance hat.

Potential: Eine Hygiene in deine Gedanken zu bringen ermöglicht dir, dich und deine Visionen in den Himmel auf Erden zu träumen. Also nutze diese Zeit weniger für das Verfolgen der aktuellen Nachrichten, denn das ist ein auswegloser Kampf gegen etwas, das uns mehr schadet als nützt. Nutze es für das, was du “nach der Krise” leben und erschaffen willst. Strukturiere deinen Tag. Mach dir einen Plan und nutze all die Onlineangebote, um dich weiterzubilden, lies ein Buch oder lerne/wage etwas Neues. Werde produktiv – und das wirst du nur, indem du eben nicht immer die neuesten Zahlen der Infektion kennst, dir die Zeit mit Netflix und Co. vertreibst oder Däumchen drehst. Denn: Die Zeit ist JETZT! Doch das Wichtigste ist, dass du aufhörst zu jammern. Hey, es ist Frühling und es ist Zeit zu blühen! 

Die Möglichkeit für eine neue Erde ist JETZT vorhanden.

Lasst uns den Raum der Machtlosigkeit verlassen. Lasst uns zusammen mit Mama Erde eine gesunde, vitale Welt kreieren! 

Wenn du in den letzten Tagen die Natur einmal aufmerksam beobachtet hast, wirst du festgestellt, gespürt und gerochen haben, wie sie sich binnen kürzester Zeit tatsächlich erholt hat. Die durch die Krise getroffenen Maßnahmen haben in kurzer Zeit so förderliche, ökologische Ausmaße angenommen, wie sie in all der Zeit der Bewegung des Klimaschutzes nicht erzielt wurden. Die Luft ist klarer, der Himmel frei und strahlend blau, der Gesang der Vögel mitreißend und friedlich. Die Welt, Mama Erde, erholt sich! 

Potential: Sieh es als Möglichkeit. Als Einladung. Ein Grundstein ist gelegt und jeder Einzelne von uns darf nun diesen Faden weiterspinnen, indem er diesem wunderschönen Planeten im wahrsten Sinne “Luft zum Atmen” gibt. Warum diese Zeit nicht nutzen, all den Müll in Wäldern und Feldern aufzusammeln, der dort derzeit sowieso kaum liegen bleibt? Warum nicht weitestgehend auf Plastik verzichten, das Fahrrad statt das Auto nutzen usw.?

Die Kraft der Nachhaltigkeit und Unterstützung

Und auch Nachhaltigkeit, die Unterstützung regionaler Firmen und Händler steht im Fokus, berührt uns und treibt uns an, genau diese mit unserer Liebe zu unterstützen. Es ist vielleicht nicht einfach, auch ich musste bisher viele Live-Seminare absagen, doch ich weiß, dass es weitergeht – vor allem durch eine so liebevolle und verständnisvolle Community.
Vor kurzem schrieb ich auf Facebook: 

Yogastudios schließen, Cafés haben zu bzw. die Gäste bleiben aus und auch Seminare etc. finden derzeit nicht mehr statt. Und häufig sind es jene, die uns einen großen Dienst leisten, wie z.B. Yogalehrer, die so viel Herzblut und Liebe in ihre Studios und die Gesunderhaltung von Körper, Geist und Seele gesteckt haben. Oder kleinere Fitnessstudios, bei denen viele Kunden nun ganz empört ihre Zahlungen aussetzen wollen, weil sie derzeit nicht trainieren können (first world problems). Stattdessen sollten wir unterstützen wo wir können, sofern es uns möglich ist. Zahlungen sowie Mitgliedschaften weiterzahlen, die Angebote von regionalen Händlern in Anspruch nehmen, die ihre Waren vor die Haustür liefern oder eben die Online-Angebote (Yoga, Seminare, Coachings) nutzen, die viele in großer Mühe nun aufziehen.

Potential: Sei ehrlich zu dir. Bitte sehr ehrlich! War es nicht immer so, dass jede Krise einen im Nachhinein fantastischen Neubeginn mit sich brachte? Das ein Schalter umgelegt wurde, der auf “Leben” zeigte? …vielleicht auch, weil diese Krisen uns wachrütteln, so schlimm sie auch sein mögen – verstehe mich nicht falsch! 

Alles wofür wir all die Jahre gelernt und was wir trainiert haben, ist JETZT eingetreten. 

Also, lass uns etwas daraus machen! Noch nie haben wir diesen Moment in der Geschichte der Menschheit erlebt. 


Diesen Moment auch nicht… und diesen auch nicht…

Aber genau darin liegt unser Ass. Unser Potential. Unser Leuchten ist mehr denn je gefragt, also lass es nicht verglimmen, sondern TUE etwas für diese Erde. Für uns alle. Für dein Leben.

Danke für dein Leuchten!

Dennis

P.S.: Wenn dir der Artikel gefallen hat, teile ihn gerne mit Menschen, die davon profitieren könnten. ♡

1 Comment

  • Eddie
    26. März 2020 at 10:28

    So toll geschrieben. Ich bin sprachlos🥺🤍
    Ich liebe deine Beiträge so sehr. ED!

    Reply

Leave a Reply